Mittwoch, 07. Mai 2014 | 19.30 Uhr
Buchhandlung v. Mackensen  Laurentiusstr. 12 | Eintritt frei
 

Weder Opfer noch Henker
Albert Camus in unbekannten Texten gegen den Krieg

Lesung und Diskussion mit Lou Marin Herausgeber, Marseille)
 

Erstmals in deutscher Sprache macht Lou Marin die libertären Schriften und journalistischen Beiträge des Nobelpreisträgers in seinem Band »Albert Camus – Libertäre Schriften (1948 – 1960)«, erschienen 2013 im Laika-Verlag (Hamburg), zugänglich. Der Philosoph der Revolte zeigt sich hier unter anderem als engagierter Anwalt verfolgter Kriegsdienstverweigerer, der die Nähe zu gewaltarmen Widerstandsbewegungen suchte.

Lou Marin, französisch-deutscher Autor und Herausgeber, ist profunder Kenner gewaltfreier Bewegungen und langjähriger Redakteur der Zeitschrift »Graswurzelrevolution – Für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft«.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Buchhandlung v. Mackensen.